HomeFußball-Stadtmeisterschaft der Juniorinnen und Junioren 2017


Durchführungsbestimmungen Fußball-Stadtmeisterschaft der Juniorinnen und Junioren 2017

StadtSportBund Hamm e.V.                                       Stadt Hamm

- Fachschaft Fußball -                                                 Stadtsportbund Hamm e.V.

                            

                                                                                                 59067 Hamm, 11. Februar 2017

 

 

Durchführungsbestimmungen

Fußball-Stadtmeisterschaft der Junioren 2017

106. Hammer Turn- und Spielfest

 

Ausrichter:                        Fußball-Junioren, Staffel Hamm

 

Veranstalter:                      StadtSportBund Hamm e.V.

 

Durchführung:    

Die Spiele werden nach der Satzung und der Jugendspielordnung des Westdeutschen Fußball-

Verbandes (WFV) durchgeführt und haben den Status „Freundschaftsspiel“.

Die Durchführung der Stadtmeisterschaft ist vom Kreisjugendausschuss des Kreises 32 Unna-Hamm genehmigt worden.

Spieldauer:

A-Junioren         2 x 45 Minuten         Verlängerung 2 x 15 Minuten         Spielerzahl: 11

B-Junioren         2 x 40 Minuten          Verlängerung 2 x 10 Minuten         Spielerzahl: 11

C-Junioren         2 x 35 Minuten         Verlängerung 2 x 05 Minuten         Spielerzahl: 11

D-Junioren         2 x 30 Minuten         Verlängerung 2 x 05 Minuten        Spielerzahl: 09

E-Junioren         2 x 25 Minuten           Verlängerung 2 x 05 Minuten         Spielerzahl: 07

F-Junioren         2 x 20 Minuten         Verlängerung 2 x 05 Minuten         Spielerzahl: 07

Auslosung:

Die Auslosungen der Spiele sind am 06. Februar 2016 durch den Spielausschuss vorgenommen worden. Das Heimrecht ergibt sich aus den erfolgten Auslosungen.

 

Nur in der ersten Runde haben die klassentieferen Mannschaften „Heimrecht“.

 

Spielberechtigung:

Spielberechtigt sind alle Spieler, die eine Spielberechtigung der entsprechenden Altersklasse

für ihren Verein besitzen.

 

Spielkleidung:

Alle an der Endrunde beteiligten Mannschaften haben in den jeweiligen Vereinsfarben zu spielen.

Bei Gleichheit der Spielkleidung ist die im Spielplan erstgenannte Mannschaft zum Wechsel der

Spielkleidung verpflichtet. Der Ausrichter stellt hierfür Leibchen zur Verfügung. Wahlweise kann

auch in einer mitgebrachten Ersatzkluft gespielt werden.

Auswechslungen von Spielern:

Auswechslungen von Spielern können nach den Bedingungen der Jugendspielordnung des WFV

durchgeführt werden.

Totaler Feldverweis:

Spieler, die während eines Spiels total des Feldes verwiesen werden, werden der zuständigen Stelle

gemeldet. Über die Dauer der Sperre entscheidet dann das Verbandsorgan.

Entscheidung der Spiele:

Bei unentschiedenem Ausgang erfolgt zunächst eine Verlängerung (siehe „Spieldauer“). Steht es nach der Verlängerung immer noch unentschieden, wird die Entscheidung durch ein Strafstoßschießen gemäß den Richtlinien des DFB (Deutscher Fußball Bund) herbeigeführt.

Spielausfälle:

Bei Spielausfällen in Folge höherer Gewalt haben sich die beteiligten Vereine auf einen vor dem nächsten Spieltag liegenden Termin zu einigen. Sollten sich die Vereine nicht einigen können, so entscheidet die spielleitende Stelle über einen Austragungstermin, der dann bindend ist.

Nichtantreten:

Mannschaften, die zu einem Spiel nicht antreten, scheiden aus dem Wettbewerb aus.

Spielberichte:

Alle Spielberichte sind online im DFBnet unter dem Link „Freundschaftsspiele“ vorzunehmen.

Wenn dies nicht möglich ist, muss der Spielleiter umgehend telefonisch informiert werden (Tel.: 02381/444178) und ein Spielbericht in Papierform erstellt werden. Dieser Spielbericht ist umgehend an den Spielleiter Günther Wulf, Alsenstr. 43, 59067 Hamm, zu senden.

Endspiele:

Die Endspielbegegnungen, die aus den Spielplänen hervor gehen, sind fest angesetzt. Diese können aus organisatorischen Gründen nicht verlegt werden. Tritt eine Mannschaft nicht an, wird der Gegner zum Sieger erklärt. Die Durchführung der Endspiele obliegt dem Ausrichter. Nur die am Endspiel beteiligten Spieler erhalten eine Medaille.

Austragung der Endspiele:

Die Endspiele finden in der Zeit vom 23.06. – 25.06.2017 statt. Die Zeiten sind aus den Spielplänen zu entnehmen. Alle Endspiele finden auf der Sportanlage des TuS Germania- Lohauserholz-Daberg,, Am Hahnenbach 11, 59067 Hamm, statt.

Die Endspiele werden alle auf dem Kunstrasen durchgeführt.

Ich bitte daher, geeignetes Schuhwerk mitzubringen.

 

Einsprüche:

Einsprüche bei den Vorrundenspielen müssen innerhalb von 3 Tagen schriftlich an die spielleitende Stelle gerichtet werden. Einsprüche bei den Endspielen werden sofort nach Spielschluss behandelt. Hierbei setzt sich das Gremium aus den Spielleitern sowie einem neutralen Schiedsrichter zusammen. Das dabei gefällte Urteil ist nicht anfechtbar.

 

 

 

Startgebühr:

Nur die Mannschaften, die das Finale erreichen, zahlen ein Startgeld in Höhe von 5,00 €. Dieser Betrag ist vor Spielbeginn zu zahlen. Der Einzahlende erhält hierüber eine Quittung.

Eintrittsgelder:

In der Vorrunde können die Platzvereine Eintritt erheben. Er muss in diesem Fall 1,00 € für Männer

und Frauen sowie 0,50 € für Jugendliche und Schwerbehinderte betragen. Bei den Endspielen wird ein einheitlicher Betrag von 1,00 € für Erwachsende und Jugendliche erhoben. Zu allen Spielen haben höchstens 3 Betreuer einer Mannschaft freien Eintritt. Verbandsmitglieder haben gegen Vorlage eines gültigen Verbandsausweises freien Eintritt. Die Gültigkeit muss für den Kassierer ersichtlich sein.

Schiedsrichter:

Alle Spiele von den A- bis D-Junioren sind von amtlichen Schiedsrichtern zu leiten. Diese sind beim zuständigen Schiedsrichter-Gruppenobmann anzufordern. Schiedsrichter für die Endspiele werden von der Spielleitung angefordert.

Ausbleiben des Schiedsrichters:

Falls der Schiedsrichter ausbleibt, muss der zuständige Schiedsrichter-Gruppenobmann benachrichtigt werden. Seinen Anweisungen ist Folge zu leisten. Sollte er nicht erreichbar sein, ist nach der DFB-Schiedsrichterordnung zu verfahren. Demnach muss ein anwesender neutraler Schiedsrichter die Begegnung leiten. Ist kein neutraler Schiedsrichter anwesend, müssen sich beide Vereine auf einen amtlichen Schiedsrichter einigen. Ein die Mannschaft begleitender Schiedsrichter hat kein Vorrecht, das Spiel zu leiten. Sollte auch kein amtlicher Schiedsrichter anwesend sein, müssen sich beide Vereine auf einen nichtamtlichen Schiedsrichter einigen.

Spesen für Schiedsrichter:

Die Spesen für Schiedsrichter werden in der mit Datum dieses Schreibens gültigen Fassung erhoben.

Bei Spielausfall sind 2/3 des Spesensatzes samt Fahrtkosten abzurechnen. Tritt eine Mannschaft nicht an, ist der volle Spesensatz samt Fahrtkosten zu zahlen.

Haftung:

Der Veranstalter übernimmt grundsätzlich keinerlei Haftung für Diebstähle und Beschädigungen jeglicher Art. Das Gleiche gilt bei den Vorrundenspielen für die gastgebenden Vereine.

Beschädigungen:

Alle Sachbeschädigungen sind unverzüglich der Spielleitung zu melden. Sind diese durch einen Spieler einer teilnehmenden Mannschaft verursacht worden, werden dem jeweiligen Verein die Kosten für die Behebung der Beschädigung in Rechnung gestellt.

Umkleidekabinen:

Bei den Endspielen ist in den Umkleidekabinen das Rauchen grundsätzlich verboten. Dies gilt auch bei den Vorrundenspielen. Weitere Einschränkungen des Ausrichters bleiben hierdurch unberührt.

Spielbälle/Halbzeitgetränke:

Bei den Vorrundenspielen stellt grundsätzlich der Platzverein die Spielbälle, ebenso die Halbzeitgetränke. Für die Endspiele stellt diese der Ausrichter.

Platzaufbau:

Für den Platzaufbau bei den Vorrundenspielen ist der gastgebende Verein verantwortlich. Bei den Endspielen obliegt diese Aufgabe dem Ausrichter.

 

 

Ergebnisdienst:

Die Ergebnisse der einzelnen Spiele können auf der Homepage des TuS Wiescherhöfen

(www.tus-wiescherhoefen.de) unter dem Link Stadtmeisterschaft 2017 eingesehen werden.

Spielleiter:

Günther Wulf

Alsenstr. 43, 59067 Hamm

Tel.:02381/444178

 

Spielausschuss:

Der Spielausschuss für die Durchführung der Stadtmeisterschaft setzt sich wie folgt zusammen:

Günther Wulf (TuS Germania- Lohauserholz)

Jürgen Hauke (TuS Wiescherhöfen)

Holger Bruchmann (TuS Wiescherhöfen)

Andreas Kemper (TuS Germania-Lohauserholz)

Ausführungsbestimmungen:

Die Ausführungsbestimmungen sind für alle Vereine bindend.

Alle verantwortlichen Mannschaftsbetreuer sollen unbedingt eine Kopie dieser Ausführungsbestimmungen erhalten.

Verantwortlich dafür ist der jeweilige Jugendleiter oder Geschäftsführer.

Mit sportlichen Grüßen

für den Spielausschuss

Günther Wulf

    

 

 

      

                            

                          

 

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com

       „Wir bedanken uns bei unseren

Premium- und Kooperationspartnern:“

 

 

          

        

  

Stadtmeister der letzten Jahre

STADTMEISTER

2017

Hier die Ergebnisse der Endspiele:
A-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 0:2
B-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 6:4 n.E.
C-Junioren
SG Bockum-Hövel : TuS Germania Lohauserholz 3:4 n.E.
D-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 4:1
E-Junioren
Westf. Rhynern : BV 09 Hamm 7:4
F-Junioren
SVE Heessen : Hammer SpVg 1:12

2016

Hier die Ergebnisse der Endspiele:
A-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 4:2
B-Junioren
Hammer SpVg : VfL Mark 3:1
C-Junioren
Hammer SpVg : Westf.Rhynern 3:2
D-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 3:2
E-Junioren
Hammer SpVg : TuS Germ.Lohauserholz 8:0
F-Junioren
Westf.Rhynern : SG Bockum-Hövel 3:1

2015

Hier die Ergebnisse der Endspiele:
A-Junioren
Hammer SpVg : SVF Herringen 12:1
B-Junioren
Hammer SpVg : Hammer SC 4:0
C-Junioren
Hammer SpVg : Westf.Rhynern 2:3
D-Junioren
Hammer SpVg : SVE Heessen 6:0
E-Junioren
Hammer SpVg : Westf.Rhynern 0:11
F-Junioren
Westf.Rhynern : SVF Herringen 11:1

2014

Hier die Ergebnisse der Endspiele:
A-Junioren
Hammer SpVg : TuS Germania Lohauserholz 4:3
B-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 4:0
C-Junioren
Hammer SpVg : VfL Mark 8:0
D-Junioren
Hammer SpVg : SG Bockum Hövel 2:0
E-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 2:4
F-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 3:7

C- Juniorinnen
SG Bockum-Hövel : VfL Mark 3:6 n.9m.
D- Juniorinnen
VfL Mark : Hammer SpVg 2:5

2013

Hier die Ergebnisse der Endspiele:
A-Junioren
VFL Mark : TuS Lohauserholz 1:5
B-Junioren
Hammer SpVg : TuS Lohauserholz 3:0
C-Junioren
Hammer SpVg : JSG Bockum-Hövel3:1
D-Junioren
Arminia Hamm : VfL Mark 2:0
E-Junioren
Hammer SpVg : JSG Bockum-Hövel 16:4
F-Junioren
Westf. Rhynern : JSG Bockum-Hövel 12:3

B- Juniorinnen
Hammer SC : TuS Wiescherhöfen 2:0
D- Juniorinnen
SVE Heessen : TuS Wiescherhöfen 2:1

2012

Hier die Ergebnisse der Endspiele:
A-Junioren
Westf Rhynern : Hammer SC 5:1
B-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Bockum-Hövel 4:1
C-Junioren
Westf Rhynern: TuS Lohauserholz 0:2
D-Junioren
Hammer SpVg : TuS Lohauserholz 2:1
E-Junioren
Hammer SpVg : Westf. Rhynern 4:2
F-Junioren
Westf. Rhynern : BV 09 Hamm 4:2

B- Juniorinnen
Hammer SC : Arminia Hamm 0:10
D- Juniorinnen
VfL Mark : SVE Heessen 2:3

Go to top